Musik
Die Virtuelle Welt

Das Internet ist ja schon eine feine Sache. Man findet so ziemlich alles was man sonst nirgendwo findet, man kann sich informieren, sich anderen mitteilen, manchmal (aber eher selten) Freunde finden, dafür aber öfter auch Feinde und Neider. Man kann sich als Held darstellen oder als Heldin und in der virtuellen Welt Charakteren erschaffen, die im realen Leben schlichtweg nicht existieren. Vom Alltag wird selten berichtet, alles ist rosarot und der Held der romantischte und perfekteste Mensch in der Welt, in der virtuellen Welt.

Zu den Neidern. Da tauchen viele böse Stimmen auf, Spitzel, die aus allen Löchern hervorgekrochen kommen und nichts besseres zu tun haben, als bestimmten Personen im Net hinterher zu spionieren. Leider gibt es dabei auch Personen, die durch solche 007 Agentenspielchen ihren Job im Gefahr bringen, weil sie sich ja sicher fühlen, denn "Geheimagenten" findet man nicht....hi hi...  Die gute Sache an Spitzeln ist, man braucht sich mit Helden nicht mehr unterhalten, weil diese alle wichtigen Informationen von ihren Spitzeln erhalten. Da kann man viel Zeit sparen, weil andere sie für einen verschwenden. 

2.2.07 11:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de