Musik
Tante Emma Läden

Gerade habe ich  einen Bericht gelesen, dass die Deutschen sich wieder die Tante Emma Läden zurück wünschen.

Ja, das waren noch Zeiten, kleine überschaubare Läden mit frischem Brot, selbstgemachter Marmelade und einer freundlichen und familiären Atmosphäre. Man wusste wo welche Lebensmittel standen, hielt ein Schwätzchen mit Tante Emma und tauschte den neusten Tratsch aus.

Heute hat man natürlich eine größere Auswahl an Produkten. Durch die größere Auswahl dauert aber auch der Einkauf länger. Das fängt schon beim Shampoo an. Da gibt es mittlerweile Shampoo für blonde, rote und braune Haare. Was aber wenn ich schwarze Haare habe? Habe ich dann Pech gehabt und komme nicht in den Genuß von schönem glänzendem Haar? Die  Beleuchtung im Discounter lässt einen ständig krank und blass aussehen, die Verkäufer sind meist unfreundlich, teilweise fragt man sich sogar, ob die überhaupt sprechen können und entweder hat man die Kasse erwischt, an der es am langsamsten voran geht oder man will gerade weine Ware aufs Band legen und man hört einen schrillen Schrei "Bei mir bitte nicht mehr anstellen". Schon klar. Und die kleinen Kinder, die sich kreischend vor der Supermarktkasse auf den Boden schmeißen, gab es auch nicht bei der Tante Emma, die wurden nämlich auch freundlich begrüßt, bekamen sofort ein kleines Schmankerl und kamen so gar nicht auf die Idee sich schreiend auf den Boden zu werfen.

Sollte man es wagen, mal eine Woche nicht den heimischen Discounter zu beehren, läuft man Gefahr, sich im Laden zu fragen, ob man wirlich in DEM Discounter ist, wo man immer hin geht. Schwuppdiwupp ist alles umgestellt....Da wo vorher die Milch stand, stehen jetzt die Süßwaren, der Wein steht da, wo vorher die Reinigungsartikel standen usw. Wer soll sich da noch zurechtfinden?

Ja, das waren noch Zeiten, als Tante Emma für gute Stimmung und Ordnung sorgte, die sich außer mir noch viele andere zurückwünschen.

5.8.07 11:05
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pio (5.8.07 11:39)
Hulu Hopi,

huch, bin ich hier noch richtig? Neues Layout, okay alles Neu macht der August?? *g*

Hab da mal ne Frage an die Fachfrau.

Am Freitag war ein Artikel in einer Boulevard-Zeitung, in dem stand, daß ein Besitzer eines Boxer/Labradormischlings diesen mit einer "Betriebsanleitung" bei uns inder Stadt vor dem Tierheim abgesetzt hat. Also alles Wichitge über "Apollo"(6 Jahre alt) stand in diesem Brief und das der Besitzer ihn schweren Herzens weggibt, aber er hat kein Geld mehr, um ihn zu finanzieren und in der neuen Wohnung darf der Besitzer keine Haustiere halten. Soviel zur Geschichte von Apollo. Jetzt aber meine Frage.

Hätte der Besitzer nicht auch einfach beim Tierheim "klingeln" und den Hund offiziell abgeben können, oder wäre er dann weggeschickt worden?

Hi, hi, ein bisschen Schmunzeln mußte ich gerade schon, du wünscht dir Tante Emma Läden zurück und gleichzeitig ist der Blog neu gestaltet.*g* Flieder ist aber auch eine schöne Farbe. Ich kann mir aber schon denken, warum du den Blog neu gestaltet hast.

Khanz liebe Grüße und Knuddel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de